10.11.2012

Rezept: Einfachstes Nudelgericht der Welt

Hi meine Hübschen,
ihr wolltet mal ein Rezept auf meinem Blog sehen, aus diesem Grund kommt hier ein Rezept-Post. Da dieses Rezept eine Hauptspeise ist, kommt nach diesem Post ein Post mit einem Dessert (:
Und es kommt ein Getränke-Rezept, also wenn ihr Lust auf Rezepte habt, 
solltet ihr in den nächsten Tagen öfter auf meinem Blog gucken (:
Let's get started!!!!!
| Rezept Für ca. 5 Personen | Nicht vegetarisch | Zubereitungszeit sehr gering | Schwierigkeitsgrad: sehr einfach | Vorbereitung: Hackfleisch auftauen |

Zutaten:
- 500g Hackfleisch
- 2 Paprika (rote schmecken am besten)
- 500g Nudeln (egal welche)
- Sahne / Milch (bis euch die Soßen-Konsistenz gefällt)
- Butter / Öl (zum Anbraten des Hackfleisches)
- Salz, Pfeffer, Paprika-Gewürz, Muskatnus (frisch oder aus der Packung)

Zubereitung:
Als erstes ist es wichtig, dass euer Hackfleisch aufgetaut ist und dass es trocken ist, 
denn wenn Wasser in Berührung mit heißem Fett kommt, passiert das (klicken für Video)
 
Dann könnt ihr anfangen, eure Paprika zu waschen, die Kerne zu entfernen und in Würfel zu schneiden. Das stellt ihr dann erst einmal zur Seite. 

Als nächsten Schritt kommt dann das Hackfleisch dran, und zwar nehmt ihr euch eine Pfanne, wo ihr entweder Öl reingießt oder Butter zum schmelzen bringt, einfach damit ihr dann das Hackfleisch anbraten könnt. Achtet besonders darauf, dass euer Hackfleisch gut durch ist (muss braun werden) und nichts rohes (rot=roh) dazwischen ist und dass es euch nicht anbrennt, denn angebranntes Hackfleisch stinkt und schmeckt nicht (: 
Ok. Wenn euer Hackfleisch fast fertig angebraten ist, 
gebt ihr einfach die Paprika-Würfel dazu. Dann erstmal den Deckel drauf und warten...

Ihr könnt so lange warten wie IHR wollt, denn je länger ihr wartet, 
desto weicher werden die Paprika. Ich mag sie, wenn sie bissfest, aber nicht zu knackig sind. 

Ich probiere zwischendurch von den Paprikas, denn sie mir gefallen, nehme ich den Deckel ab und dann gebe ich Sahne (ihr könnt auch Milch nehmen) dazu. 

Ich nehme so viel, dass eine "Soße" entsteht, wenn ihr zu viel reingebt, ist es zu flüssig. 
Ihr müsst ein Mittelding finden, ich mag es, wenn etwas mehr Flüssigkeit da ist. 
Dann könnt ihr in einem Topf anfangen, die Nudeln in Wasser zu kochen, ich denke ich brauche nicht zu erklären wie das geht :D  

Während die Nudeln kochen, lasse ich das was in der Pfanne ist ein bisschen auf kleiner Stufe köcheln (Deckel drauf). Wenn die Nudeln fertig sind, gieße ich das Wasser ab und dann witme ich mich meiner Pfanne. 

Da muss man nur noch würzen, je nachdem, wie man es mag, ist es bei jedem unterschiedlich. Ich benutze Salz, Pfeffer, Paprika-Gewürz und Muskatnuss. 
Und dann seid ihr fertig mich eurem einfachsten Nudelgericht der Welt :) 
Nur noch auf einen Teller und das war's (: 
Verzieren könnt ihr es mit frischen Kräutern, schmeckt auch sehr gut(:
Ich finde es total lecker. Es ist sehr sättigend, also überschetzt euch nicht (:

Ich hoffe, ich habe es verständlich erklärt, wenn ihr Fragen habt, 
fragt in den Kommentaren, da sehe und beantworte ich es.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr es nachmacht und mir Bilder auf Twitter, Instagram oder per E-Mail sendet. 
Wie findet ihr das Rezept?
Macht ihr es nach?

Es würde mich sehr freuen.
Guten Appetit(:
Liebste Grüße, Schirin

BLOGVORSTELLUNG BEI:
> http://www.clara-wunderkind.blogspot.de bis zum 23.11.2012

Kommentare:

  1. Vielen, lieben Dank! :) Es ging... haha an dem Tag war das zum Glück nicht soo arg kalt.. :DD
    Die High Heels sind wirklich toll. :) Die hab ich von meiner Mam. War Ewigkeiten auf der Suche nach so schlichten Pumps. Ich werd sie aber noch bestimmt genauer vorstellen. ^-^
    Danke nochmal! :*
    Liebe Grüße, Ly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. achso, ich habe mich schon gewundert, als ich deine bilder gesehen habe :D
      Bitteschön;*

      Löschen
  2. Antworten
    1. cool:* Würde mich freuen, wenn du es mal ausprobierst(: Lg

      Löschen
  3. Nudeln und Hack sind immer eine tolle Kombi. Danke für das einfache und leckere Rezept :-)))

    Liebe Grüße,
    Jenny
    www.curvy-life.de

    PS.: Dein Blog ist toll. Vielleicht können wir uns gegenseitig verfolgen? Würd mich freuen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt, bittesehr(:
      Ich habe mir deinen blog grade angeschaut und finde ihn sehr schön. mir gefallen deine putfits total(: bin follower geworden. wenn du meinem blog followen möchtest, würde ich mich freuen. ich bin nicht follower, weil wir uns dann gegenseitig followen, mir gefällt dein blog wirklich (: Liebste Grüße zurück <3 Schirin

      Löschen